© 2006-2016 by domo-vita • E-Mail: stella.ignatz@domo-vita.de Steuertipps Haushaltsnahe Dienstleistungen Ab dem Jahr 2006 kann man für haushaltsnahe Dienstleistungen 20% des Rechnungs- betrages bzw.  maximal 600 Euro pro Jahr steuerlich geltend machen. Zu den haus- haltsnahen Dienstleistungen zählen  u.a. Hilfen im Haushalt (z.B. Kochen, Putzen oder Waschen) und die Pflege und Betreuung von  Haushaltsangehörigen (z.B. von Kindern oder Kranken). Kinderbetreuungskosten Kinderbetreuungskosten sind ab dem Jahre 2006 steuerlich besser absetzbar. Berufstätige Alleinerziehende  und Doppelverdienerpaare können für jedes Kind bis zum vierzehnten Geburtstag zwei Drittel aller Kosten,  maximal 4.000 Euro, geltend machen. Und zwar ab dem ersten Euro. Die Kosten werden als  Werbungskosten berücksichtigt. Für Einverdienerpaare und nicht erwerbstätige Alleinerziehende gilt: Betreuungskosten für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren können zu zwei Dritteln als Sonderausgaben von der  Steuer abgesetzt werden (ebenfalls 4.000 Euro). Außerdem können Kosten für eine Kinderbetreuung im  eigenen Haushalt angesetzt werden.